Triëdere #11 (2/2014)
Amikalekte


Zum fünfjährigen Bestehen feiern wir die Sprachen der Freundschaft und der Vertrautheit, die Amikalekte. Welche Sagbarkeiten und Codes eröffnet der vertraute Umgang? Diesen speziellen Räumen widmen wir uns gemeinsam mit langjährigen Begleiter_innen und junger Unterstützung gleichermaßen — das Heft erscheint in neuem Design, kunstvoll angereichert durch Werke von Sabine Müller-Funk. Die Beiträge stammen von:


G.H.H.: Rücksichtslose Betörung
 
Simone Scharbert: Topophilie
 
Gunnar Schmidt: "by me you are ... My Friend!" Eine E-Mail-Korrespondenz mit dem Komponisten Philip Corner
 
SAID: flüstern gegen wölfe
 
Sabine Müller-Funk: Wort-Bilder
 
Thomas Ballhausen: Schwellen, kein Brief, eine Bergung ...
 
Sophie Reyer: Monsterkind (Auszug)
 
Theo Breuer: Gedichte
 
Tobias Roth und Valentin Radutiu: Postkartus
 
Zsuzsanna Gahse: Möglicher Anfang eines neuen Buches
 
Bernadette Schiefer: For The Time Being — Martha/M/Sabine-Loop
 
Elena Messner: Kikou
 
Stephan Groetzner: Jungfrau - Freunderl - Klebearsch
 
Katrin Hartmann: Ihre Worte
 
Crauss: Gedichte
 
Ginka Steinwachs: Kleines Kammer-Sutra
 
Barbara Eder: Ein Freund in/aus der Ferne
 
Eva Schörkhuber
und Yves Doazan:
Correspondence amicalecte
 
 


Triëdere 2/2014 ist im Dezember 2014 erschienen.
Ausgewählte Texte sind online zugänglich.
Umfang: 108 Seiten.





 
 
  Impressum und Kontakt
Wenn nicht anders genannt gilt für alle Inhalte: © Verein Zeitschrift Triëdere — 2009-2016.